Imkerverein Büchertal

Impressum
Kontakt
Startseite Termine Über uns 50 JahreImkerei Produkte Verweise

Waldtracht

Die würzigen, dunklen Wald- und Tannenhonige sind sehr begehrt. Deshalb ist der Wald bzw. die Waldtracht für uns Imker von großer ökonomischer Bedeutung. Unser Waldhonig entsteht durch das Zusammenspiel verschiedener Insekten im Ökosystem Wald.

Wanderer, die aufmerksam durch den Wald gehen, kennen die auffälligen Hügelbauten der Waldameisen aus der Gattung "Formica". Sie ist die wichtigste aus den 80 einheimische Ameisenarten.

Die Waldameisen leisten einen wertvollen Beitrag zur natürlichen Bekämpfung von Schädlingen!
Sie ernähren sich zum großen Teil räuberisch von anderen Waldinsekten, wobei ihnen auch die forstlich schädlichen Raupen und Blattwespenlarven in großer Zahl zum Opfer fallen (Waldpolizei).

Darüber hinaus pflegt die Waldameise die Honigtauerzeuger. Lachniden oder Lecanien (Blattlausarten) sind die "Honigtauerzeuger", sie saugen den Saft aus den frischen Trieben der Fichte und der Tanne. Es werden aber auch Eichen, Kiefern und Lärchen von diesen Blattlausarten befallen.
Lachniden ("Honigtauerzeuger") entnehmen nur Teile des Pflanzensaftes, der für ihr Überleben notwendig ist. Den Rest scheiden sie als Tröpfchen aus.
Unsere Waldameisen werden nicht müde, die Lachnide durch streicheln (becircen) zu mehr Abgabe des noch nicht süßen, aber für die Ameisen nahrhaften Saftes zu reizen. Wenn der ausgeschiedene Saft nicht mehr von den Waldameisen bewältigt wird, überlassen sie den Rest den Bienen. Die Bienen reichern den eingetragenen Saft mit eigenen Fermenten an. Dadurch erst wird der Geschmack des Waldhonigs erzeugt.

Leider werden Ameisenhügel oft durch Kinder und „dumme“ Spaziergänger zerstört oder mit fremden Stoffen wie Plastik, Stecken und Dosen belastet. Mit diesen fremden Dingen kann die Waldameise nichts anfangen und wird in ihrer Aufgabe als „Waldpolizei“ gestör

Einige Arten der "Roten Waldameise" stehen inzwischen auf der "Roten Liste" und sind erheblich gefährdet.

Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, haben sich engagierte Naturfreunde, namhafte Wissenschaftler, Forstleute und Imker zur Vereinigung der Deutschen Ameisenschutzwarte zusammengeschlossen.

Weiter Informationen zum Thema finden Sie bei der Deutsche Ameisenschutzwarte e.V.Deutsche Ameisenschutzwarte e.V.
Hügelbaut der Waldameise aus der Gattung 'Formica'
Waldameisen pflegen die Honigtauerzeuger
Honigtau glänzt auf dem Eichenblatt
© 2004, 2017 Imkerverein Büchertal