Imkerverein Büchertal

Impressum
Kontakt
Datenschutz
Startseite Termine Über uns 50 Jahre Imkerei Produkte Verweise

Willkommen

auf der Webseite

des Imkervereins Büchertal

 

 

Imker werden um Mithilfe gebeten

   

Hilft Bienengift gegen COVID-19 (Coronavirus)?

Liebe Imkerkolleginnen und –kollegen,

 

Ende April 2020 erschien in der Zeitschrift Toxicon der Bericht über eine Studie aus China, die zeigte, dass kein Imker bislang an COVID-19 erkrankt ist, auch nicht in der am stärksten betroffenen Provinz Wuhan. Insgesamt wurden in dieser Studie 5.115 Imker interviewt (723 in Wuhan). Auch 121 Patienten von Apitherapiezentren wurden analysiert. Obwohl einige Personen engen Kontakt zu infizierten Personen hatten, ist niemand an COVID-19 erkrankt. Yang und Mitarbeiter stellen in ihrer Arbeit die Hypothese auf, dass möglicherweise die Toleranz gegenüber Bienengift einen Schutzmechanismus gegenüber der Infektion mit Coronaviren darstellt (Yang W, Hu FL, Xu XF. Bee venom and SARS-CoV-2. Toxicon. 2020 Apr 29. pii: S0041-0101(20)30224-5. doi: 10.1016/j.toxicon.2020.04.105.).

Sollte sich diese Hypothese als richtig herausstellen, wäre Bienengift vielleicht eine interessante Option bei der Bekämpfung von Coronavirus Erkrankung oder aber Imker könnten beruhigt Versammlungen abhalten. Vor diesem Hintergrund wäre es sehr gut, wenn deutsche Imker einen Beitrag leisten könnten, um diese Hypothese zu bestätigen oder zu widerlegen. Deshalb wurde in Kooperation mit der Universität Jena ein Erhebungsbogen entworfen, mit dem Imker ihre Erfahrungen mit dem Coronavirus rückmelden können.  Auch hat die Ethikkommission der Universität Jena diese Studie positiv bewertet. Der Deutsche Imkerbund und seine Mitgliedsverbände unterstützen die Studie. 

Wir wenden uns mit dieser E-Mail eigentlich an die Imkervereine in Deutschland mit der Bitte, den beiliegenden Erhebungsbogen an alle Mitglieder weiterzuleiten. Imker, die in Kontakt mit dem Coronavirus gekommen sind, werden gebeten, diesen auszufüllen und anonym zurückzuschicken. Leider finden sich bei manchen Landesverbänden keine Hinweise auf die E-Mail Adressen der Imkervereine. Entsprechend erlauben wir uns die Anfrage, ob Sie die Möglichkeit haben, an Ihre angeschlossenen Vereine unsere Anfrage weiterzuleiten.  Es sind ja hoffentlich nicht viele Imker, die von unserer Fragestellung betroffen sind. In jedem Fall werden sämtliche Datenschutzrechtlichen Aspekte berücksichtigt.

Leider stehen uns für diese Untersuchung keine finanziellen Mittel zur Verfügung. Wir möchten uns jedoch bei Ihnen für Ihre Mühe bedanken. Wenn Sie uns in einer Antwortmail bestätigen, dass Sie Ihre Mitglieder diesbezüglich kontaktiert haben, würden wir Ihren Verein bei in einer späteren Veröffentlichung der Ergebnisse als Unterstützer nennen. Bitte nennen Sie dann auch die Zahl der Mitglieder, an die Sie die Mail weitergeleitet haben. Sollten Sie Kenntnis von einem Fall haben, bei dem ein Imker an der Corona-Infektion gestorben ist, wäre eine Rückmeldung dieses Falles für die Untersuchung ebenfalls interessant.     

 

Mit Imkergrüßen

 

Prof. Dr. Karsten Münstedt                     Dr. Heidrun Männle               Prof. Dr. Jutta Hübner

 

Erhebungsbogen

 

 

 

 

 

 

 

    

 

 

 

 

 

 

 

 

                                                               

                                                                                                                                   

                                

   

 

© 2009, 2020 Imkerverein Büchertal